Ökostrom vs. Herkömmlicher Strom: Was ist besser für dich?

Ökostrom vs. Herkömmlicher Strom: Was ist besser für dich?

Du hast bestimmt schon von Ökostrom gehört und vielleicht überlegst du, ob du den Wechsel wagen solltest. Aber was genau ist der Unterschied zwischen Ökostrom und herkömmlichem Strom? Und welcher ist der richtige für dich? Tauchen wir gemeinsam in die Welt der Elektrizität ein!

Was ist Ökostrom?

Ökostrom, oft auch grüner Strom genannt, wird aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen. Das bedeutet:

  1. Sonnenenergie: Durch Solarmodule wird Sonnenlicht in Strom umgewandelt.
  2. Windenergie: Windräder nutzen den Wind, um Energie zu erzeugen.
  3. Wasserkraft: Flüsse und Bäche treiben Turbinen an, die Strom produzieren.
  4. Biomasse: Organische Materialien werden verbrannt oder vergoren, um Energie zu erzeugen.

Was ist herkömmlicher Strom?

Herkömmlicher Strom stammt aus nicht erneuerbaren Quellen, hauptsächlich:

  1. Kohle: Ein fossiler Brennstoff, der bei der Verbrennung CO2 freisetzt.
  2. Erdgas: Ein weiterer fossiler Brennstoff, der weniger CO2 ausstößt als Kohle, aber immer noch zur globalen Erwärmung beiträgt.
  3. Kernenergie: Nutzt Kernspaltung, um Energie zu erzeugen. Während es emissionsfrei ist, gibt es Bedenken hinsichtlich radioaktiver Abfälle und Sicherheitsrisiken.

Ökostrom vs. Herkömmlicher Strom: Die Vor- und Nachteile

Ökostrom:

  • Vorteile: Sauberer, umweltfreundlicher, reduziert Treibhausgase, fördert Technologieinnovationen.
  • Nachteile: Kann in einigen Regionen teurer sein, die Energieerzeugung ist oft wetterabhängig.

Herkömmlicher Strom:

  • Vorteile: Oftmals günstiger, etablierte Infrastruktur, konstante Energiequelle.
  • Nachteile: Schädlich für die Umwelt, begrenzte Ressourcen, kann zu Gesundheitsproblemen führen.

Fazit: Was ist die richtige Wahl für dich?

Wenn dir die Umwelt am Herzen liegt und du einen Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgasen leisten möchtest, ist Ökostrom definitiv eine Überlegung wert. Zudem unterstützt du mit deiner Wahl den Ausbau erneuerbarer Energien.

Falls du jedoch aktuell auf einen günstigeren Tarif angewiesen bist, kann herkömmlicher Strom in manchen Regionen die kosteneffizientere Wahl sein.

Tipp: Viele Anbieter bieten mittlerweile auch Misch-Tarife an, bei denen ein Teil des Stroms aus erneuerbaren Quellen stammt. Das kann ein guter Kompromiss sein!

Denk daran, stets Tarife und Anbieter zu vergleichen. Oft gibt es auch attraktive Förderungen oder Boni für den Wechsel zu Ökostrom.

5/5 (1 vote)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert